zurück Startseite Aktuelles E-Mail

 

 
   
  Information   
 

 

 

 

 Kontemplation/ Herzensgebet:

 

Die Tradition des Herzensgebetes, auch Jesus- und Namensgebet,

findet ihren Ursprung im 3./4. Jahrhundert des frühen Mönchtums.

Gerade in der heutigen Zeit findet diese Form des Gebetes wieder

viel Zuspruch. Es ist ein Weg, der über die Wahrnehmung in die

Stille führt, in die Gegenwart Gottes ins Hier und Jetzt. Somit

gelangen wir im Laufe des Übens immer mehr vom Tun zum Sein.

Im absichtslosen Sitzen und achtsamen Atmen wenden wir uns

vertrauensvoll Gott zu; dabei sind wir ganz offen.

Im Spüren der Handinnenflächen, die sanft aufeinanderliegen,

wiederholen wir, in Verbindung mit dem Atem, den Namen

JESUS CHRISTUS. Dieser Name hat heilende und verwandelnde Kraft.

Das scheinbar passive Geschehen ist ganz Wachheit, ganz Präsenz.

In der Hingabe und Anbetung schenken wir Gott diese Zeit

und sind offen, ohne etwas zu wollen oder zu erwarten.

Dieser Weg ist ein wunderbarer, nicht ganz leichter Weg, der

immer wieder kontinuierlichen Übens bedarf.

 

****

 

Antony de Mello:

"Sagte der Meister zu dem Geschäftsmann: " Wie der Fisch zugrunde

geht auf dem Trockenen, so geht Ihr zugrunde, wenn Ihr Euch ver-

strickt in den Dingen der Welt. Der Fisch muss zurück ins Wasser -

Ihr zurück in die Einsamkeit! ".

Der Geschäftsmann war entsetzt. " Muss ich mein Geschäft auf-

geben und in ein Kloster gehen?". " Nein, nein! Behaltet Euer

Geschäft und geht in Euer Herz."

 ****

Meister Eckehart

"Wenn der Mensch in der Übung der inneren Einkehr steht,

hat das menschliche Ich für sich selbst nichts:

Das Ich hätte gerne etwas und es wüsste gerne etwas

und es wollte gerne etwas.

Bevor dieses dreifache Etwas nicht in ihm stirbt,

kommt es den Menschen gar sauer an.

Das geht nicht an einem Tag und auch nicht in kurzer Zeit.

Man muss dabei aushalten, dann wird es zuletzt leicht

und lustvoll."

****

 

Literaturhinweise:

" Hinführung zum Herzensgebet"

K.Ware/ E. Jungclausen/ Herder Verlag

***

" Aufrichtige Erzählungen eines russischen Pilgers"

Herder Verlag

***

" Kontemplative Exerzitien"

Franz Jalics/ Echter Verlag

***

"Der kontemplative Weg"

Franz Jalics/ Echter Verlag

***

"Miteinander im Glauben wachsen"

Franz Jalics/ Echter Verlag

***

"Das Tor zur Rückseite des Herzens"

Franz-Xaver  Jans-Scheidegger

***

"Die innere Burg"

Theresa von Avila 

Vier - Türme - Verlag Münsterschwarzach 

***

"Finde den Weg"

Geistliche Wegweisung nach Miguel de Molinos

Peter Dyckhoff/Don Bosco

***

" Den Weg des Herzensgebetes gehen"

Heinz Biegling /Vianova Verlag

***

" Geborgen und Frei"

Pierre Stutz/ Kösel Verlag

***

"Der Stimme des Herzens folgen"

Pierre Stutz/Herder Verlag

***

"Forschungsreise ins Innere Universum"

A.H. Almaas/Arbor Verlag

***

"Die innere Stimme der Liebe"

Henri J.M. Nouwen/ Herder Verlag

***

" Nach Hause finden  "

Henri J.M. Nouwen/ Herder Verlag

***

"Du schenkst mir Flügel"

Henri J.M. Nouwen/ Herder Verlag

***

" Die tausend Gesichter des Geistes"

Henri Boulad SJ/ Otto Müller Verlag

***

" Spektrum des Bewußtseins"

Ken Wilber

***

" Jetzt! Die Kraft der Gegenwart "

Eckart Tolle/ J.Kamphausen Verlag

***

" Suche nichts, und finde alles "

Frank Kinslow/ Vak Verlag

***

" Worte von Licht und Liebe "

Johannes vom Kreuz/ Herder Spektrum

***

" Die Dunkle Nacht "

Johannes vom Kreuz/ Herder Spektrum

***

" Das Gesetz der Liebe "

Paul Ferrini/ Aurum Verlag

***

" Die 12 Schritte der Vergebung "

Paul Ferrini / CD

***

" Der Matrix Code "

Dieter Broers/ Trinity Verlag

***

" Das Abenteuer des Bewußtseins"

Sri Aurobindo

***

 

 

 

 

 
Alle Kerzen ansehen

Zünde deine Kerze an

 

 

 

zurück
 

 
 

 

 

  Drucken | Seitenanfang    
       
 
    Datenschutz | Impressum